Swiss Blues Award

(SBA) Der Schweizer "Blues-Grammy".

Ehrenvolle Auszeichnung für grosse Verdienste um das Bluesleben in der Schweiz.

Die Nominierten für den SWISS BLUES AWARD 2019

GABI CAMENZIND, Gersau DINU LOGOZ, Otelfingen YVONNE MOORE,

Die Übergabe des SWISS BLUES AWARD erfolgt am 20th Blues Festival Basel.

NEU : Am Dienstag, 09. April 2019, ca. 19 Uhr  im Volkshaus, Unionsaal No. 6 - im feierlichen Rahmen des VIP-Apéros (Beginn: 18.30 Uhr).

 
 
GABI CAMENZIND
Zualleroberst steht die Musik. Doch damit sich ein Künstler überhaupt profilieren kann, braucht er das nötige Netzwerk, um sich gebührend entfalten zu können. Die Mix Max Music GmbH aus Gersau im Kanton Schwyz ist eine jener Firmen, welche sich um das Booking, die Public Relations, die Administration, die Produktion und generell um das Management von Musikern aus dem In- und Ausland kümmert. Gegründet anno 1990 von Erich und Gabi Camenzind, hat sich das Unternehmen in den knapp 30 Jahren seines Bestehens zu einer der führenden Adressen in Sachen Blues und Rock in unserem Land gemausert. Als begeisterte Musikliebhaberin verdiente Gabi Camenzind ihre Sporen bei der Kulturgruppe Gersau, der Schwyzer Beach Rock Party, dem Open Air Hoch Ybrig, bei Best Of Swiss Music und bei zahllosen Clubveranstaltungen in der Innerschweiz ab. Die Autodidaktin in Sachen Musikbranche ist mittlerweile international bestens vernetzt und vermittelt Acts an die bekanntesten Schweizer Bühnen und Festivals. Ausserdem stellte Gabi Camenzind ihre Tatkraft und ihr Wissen der Jury des kleinen Prix Walo, sowie der Swiss Blues Challenge zur Verfügung. Die Geschäftsführung von Mix Max Music hat Gabi Camenzind ihrem Sohn Remo übertragen, um selbst vermehrt an Spezialprojekten arbeiten zu können. (mp)

website:  www.mixmaxmusic.com
 

DINU LOGOZ
Dinu Logoz gehört seit über 40 Jahren zu den schillerndsten Persönlichkeiten der Schweizer Bluesszene. Als Musiker, Bandleader, Songwriter, Labelmanager und Buchautor fühlt er sich in jeder Sparte seiner Musik zu Hause. An der Bluesharp, der Gitarre und am Gesang sorgte Logoz Anfang der 1970er Jahre mit seinen Freeway 75 für Furore, veröffentlichte doch die Formation als erste Schweizer Bluesband ein eigenes Album. Seine musikalische Reise führte Logoz in der Folge durch praktisch sämtliche Spielarten des schwarzen Sounds: Mit Driving Wheel etwa wurde die soulige, mit Oteljam die rockige, oder mit den Acoustic Blues Brothers die unverstärkte Seite des Blues ausgelotet. Selbstredend, dass Logoz über die Jahre das Vergnügen hatte, mit den verschiedensten nationalen und internationalen Künstlern auf der Bühne und im Studio zu stehen. Genannt seien hier Champion Jack Dupree, Alexis Korner, Travis Haddix, Che & Ray oder Hank Shizzoe.
Mit Blue Nose Records rief Logoz 1996 ein eigenes Plattenlabel ins Leben, und als Autor der Biografie «John Mayall – The Blues Crusader» setzte er anno 2015 einem seiner grossen Vorbilder ein weltweit beachtetes Denkmal. Seit seiner Pensionierung als Leiter einer privaten Sekundarschule widmet sich Dinu Logoz u.a. seinem Swiss Blues Legends-Projekt, für welches er jeweils die Creme de la Creme des einheimischen Blues auf die Bühne bittet. (mp)

website: www.swissblueslegends.ch
 

YVONNE MOORE
Eine der faszinierendsten und vielseitigsten Stimmen in unserem Lande besitzt Yvonne Moore. Ob als eigenständige Künstlerin mit Schwerpunkt Blues, ob als gefragte Gastvokalistin quer durch alle Sparten der Musik: Die 1963 als Yvonne Murbach in Schaffhausen geborene Sängerin beansprucht seit 35 Jahren ihren festen Platz in der Schweizer Szene. Den ersten Anfängen mit der Formation «Bluesfinger» folgten Lehr- und Wanderjahre, die sie bis in den fernen Osten und in die USA führten. Wieder zurück, lieh Yvonne Moore ihre Stimme Kollegen wie etwa Polo Hofer, Phil Carmen, George Gruntz, Che & Ray, Udo Jürgens oderThomas Moeckel bei unzähligen Studio- und Bühnenauftritten, sang in der Dreigroschenoper und veröffentlichte eine Reihe hochgelobter Soloalben. Dabei blieb Yvonne Moore stets neugierig und experimentierfreudig. Heute nun schliesst sich der Kreis ihres Schaffens: Yvonne Moore ist zurück im US-Amerikanischen Blues. Zusammen mit ihrem Mann und musikalischen Partner Mat Callahan greift die Sängerin die historischen, politischen und sozialen Komponenten der Rootsmusic auf. Ihre beiden Albumprojekte behandeln mit «Working Class Heroes» Songs aus den 1920er bis 40er Jahren, sowie mit «Slavery & Emancipation» die Situation der Sklaven im 19.Jahrhundert. (mp)

***

Die bisherigen Preisträger

2018 (drei Nominierte)
Gewinner: Marco Jencarelli (Musiker, Produzent), www.soundfarm.ch
Nominierte: Dinu Logoz (Musiker), www.swissblueslegends.ch,
Sierre Blues Festival (Veranstalter), www.sierreblues.ch.

2017 (drei Nominierte)
Gewinner: Vallemaggia Magic Blues Festival (Veranstalter), www.magicblues.ch
Nominierte: Marco Jencarelli (Musiker, Produzent), www.soundfarm.ch,
Mühle Hunziken Rubigen (Veranstalter), www.muehlehunziken.ch.

2016 (drei Nominierte)
Gewinner: Walter Baumgartner (Musiker, Veranstalter), info@walterbaumgartner.ch, www.walterbaumgartner.ch
Nominierte: Mühle Hunziken Rubigen (Veranstalter), booking@muehlehunziken.ch, www.muehlehunziken.ch,
Christoph Fankhauser und Vallemaggia Magic Blues Festival Maggia, info@magicblues.ch, www.magicblues.ch ,
Raffaelo Dadò, Hannes Anrig, Fabio Lafranchi, Stefania Cattaneo

2015 (drei Nominierte)
Gewinner : Martin „Kari“ Bründler (President Lucerne Blues Festival), m.bruendler@bluewin.ch, www.bluesfestival.ch
Nominierte : Walter Baumgartner (Musiker, Veranstalter), info@walterbaumgartner.ch, www.walterbaumgartner.ch  und  Vallemaggia Magic Blues Festival, info@magicblues.ch , www.magicblues.ch,  Fabio Lafranchi, Hannes Anrig

2014 (drei Nominierte)
Gewinner: Rolf Winter (Schweizer Repräsentant European Blues Union, Vorstand Blues Festival Basel, Bluesportal bluesnews.ch), rolf.winter@bluesbasel.ch, www.bluesnews.ch
Nominierte: Martin „Kari“ Bründler (Administrative Director Lucerne Blues Festival), m.bruendler@bluewin.ch, www.bluesfestival.ch und Bluecerne, Patrick Röösli (2011 nominiert Schweizer Beitrag 1. European Blues Challenge Berlin, 2012 Sieger Promo Blues Night des 13. Blues Festival Basel), patrick@bluecerne.ch, www.bluecerne.ch

2013 (drei Nominierte)
Gewinner: Richard Köchli (Musiker, Produzent, Buchautor), info@richardkoechli.ch, www.richardkoechli.ch 
Nominierte: Fabian Anderhub (Musiker), info@mixmaxmusic.com, www.anderhub-music.ch und Rolf Winter (Schweizer Repräsentant European Blues Union, Vorstand Blues Festival Basel, Bluesportal bluesnews.ch), rolf.winter@bluesbasel.ch, www.bluesnews.ch

2012 (drei Nominierte)
Gewinner: Bluesfestival Baden, www.bluesfestival-baden.ch
Nominierte: Richard Köchli (Musiker, Produzent, Buchautor), info@richardkoechli.ch und Willy Surbeck (Chefredaktor Telebasel), willy.surbeck@telebasel.ch

2011 (drei Nominierte)
Gewinner: Jazz’n’More (Das Schweizer Jazz und Blues Magazin), Peewee Windmüller, redaktion@jazznmore.ch, Marco Piazzalonga, piazzalongasm@bluewin.ch
Nominierte: Blues Festival Baden, slam.ch@gmx.ch und Little JC Bovard, info@littlejc.ch

2010 (drei Nominierte)
Gewinner: Andy Egert, Mels (Bluesmusiker, Andy Egert Blues Band), andyegert@bluewin.ch.
Nominierte: Daniele Joerg, Bellinzona, info@piazzablues.ch und Walter Baumgartner, Dättlikon, info@walterbaumgartner.ch

2009 (drei Nominierte)
Gewinner: Louis van der Haegen, Aesch (Präsident Jazzclub Aesch/ Pfeffingen JAP und Blues Festival Basel, Musikchef Summerblues Basel und Jazzweekend Reinach, Organisator „new orleans jazz JUBILEE Basel“), jazz@jazzandblues.ch. Nominierte: George Tanner, Zürich und Bluesfestival Baden, www.bluesfestival-baden.ch

2008 (erstmals drei Nominierte)
Gewinner: Sam Burckhardt, Chicago (Jazz-und Bluesmusiker, Produzent), rawsbb@mac.com
Nominierte: Andy Egert, Mels und Chris Lange, Zürich

2007
Martin Schäfer, Zürich (Schweizer Radio DRS, Redaktor Blues Special/Black Music Special),
martin.schaefer@srdrs.ch  

2006:
Wale Liniger, Columbia/ South Carolina (Bluesmusiker, Professor für Blues), walterliniger@earthlink.net  

2005:
Philipp Fankhauser, Bern (Bluesmusiker, Philipp Fankhauser Blues Band), info@philippfankhauser.com  

2004:
Cla Nett, Basel (Lazy Poker Blues Band, Blues Nettwork, Jazz & Blues Magazin JAZZ’N’MORE, Geschäftsleiter der Schweizerischen Interpreten-Gesellschaft), clanett@datacomm.ch

2003:
Guido „Mojo“ Schmidt (President Lucerne Blues Festival), gschmidt@bluewin.ch und
Fritz *Big Daddy“ Jakober, f.jakober@bluewin.ch

***


Die Jurymitglieder

SWISS BLUES AWARD (SBA)  /  SWISS BLUES LIFETIME ACHIEVEMENT AWARD (SBLAA)  / PROMO BLUES NIGHT (PBN)

Thierry Rueff, Jury Präsident und Präsident Summerblues
Fred Notter, Vizepräsident Blues Festival Basel
Louis van der Haegen, Präsident Blues Festival Basel
Astrid van der Haegen, Music Director Blues Festival Basel
Christoph Arnet, Director Operations Blues Festival Basel (an der Promo Blues Night im Ausstand)
Rolf Winter, bluesnews.ch - Das Schweizer Bluesportal
Marco Piazzalonga, Jazz’n’More - Das Schweizer Jazz und Blues Magazin
Sai Nobel, Radio Music Director Jazz - Blues und Soul
Robert Amsler, Vorstand Blues Festival Baden - Programmverantwortlicher
Martin “Kari” Bründler, Präsident Lucerne Blues Festival  
***

Donatoren, Sponsoren, Übergeber

Ein herzliches Dankeschön an die unten genannten Personen, Firmen und Institutionen.

SWISS BLUES AWARD Sponsoren:
Gesponsert von Basler Zeitung BaZ (2003 bis 2011, 2013 bis ….), Al Capone Small Cigares (Hauptsponsor 2003 und 2004), grand casino Basel (Hauptsponsor 2005), Baumann & Cie, Banquiers, Basel (Hauptsponsor 2006 bis 2010), Valiant Bank AG, Basel (Hauptsponsor 2011 bis 2015), Oris Watch SA, Hölstein (2003 bis ….), Daniel Zimmermann, Kilchberg (2003 bis 2006), Musik Hug und Hohner-Sonor AG (2007 bis 2008), Hohner-Sonor AG, Schweiz (2009 bis ….), solo uno Wellness-Welt im Parkresort Rheinfelden (2011 bis 2014), Blues Festival Basel (2016)

SWISS BLUES AWARD überreicht durch:
BS-RR Dr. Ueli Vischer (2003) -  BS-RR Barbara Schneider (2004) -  Michael Koechlin, Leiter Ressort Kultur, Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt (2005) -  BL-RR Urs Wüthrich-Pelloli und Matthias Preiswerk, Baumann & Cie, Banquiers, Basel (2006) -  BS-RR Hanspeter Gass und Matthias Preiswerk, Baumann & Cie, Banquiers, Basel (2007) -  BL-RR Urs Wüthrich-Pelloli und Matthias Preiswerk, Baumann & Cie, Banquiers, Basel (2008) -  BS-RR Christoph Brutschin und Matthias Preiswerk, Baumann & Cie, Banquiers, Basel (2009) -  BL-RR Urs Wüthrich-Pelloli und Fred Notter in Vertretung von Matthias Preiswerk, Baumann & Cie, Banquiers, Basel und Zürich (2010) -  BS-RR Hanspeter Gass und Dr. Gabriel Barell von Valiant Bank Basel (2011) -  BL-RR Urs Wüthrich-Pelloli (2012) -  BS-RR Baschi Dürr und Dr. Gabriel Barell von Valiant Bank Basel (2013) -  BL-RR Urs Wüthrich-Pelloli, Christian Dalucas von Valiant Bank Basel und Fabian Roth von ORIS SA Hölstein (2014) -  BS-RR Dr. Hans-Peter
Wessels, Thomas Gysin von Valiant Bank Basel und Fabian Roth von ORIS SA Hölstein (2015) – BL-RR Monica Gschwind (2016)

***
Mitglied werden.
Vorteile geniessen.

Vergünstigte Eintritte zu Konzerten
des Blues Festival Basel

Im ersten Mitgliedsjahr, je ein Gratisabo für Jazz’n’More und Jazztime.

mehr >>


Programm Trailer
anzeigen / show >>